Montag, 5. November 2018

Ford Focus Active

Aufs Abenteuer fokussiert

Seit diesem Sommer steht der neue Focus in den Showräumen der Schweiz. An der Auto Zürich präsentiert Ford erstmals in der Schweiz die neue Active-Variante. Mit robustem Look und mehr Bodenfreiheit macht der Focus nun auch auf SUV.

 

Das Abenteuer ruft die Autofahrer – SUV sind allgegenwärtig. Aber es muss nicht immer einer dieser Crossover sein. Das haben schon edle Geländekombis wie der Volvo V60 Cross Country oder der Audi A4 Avant Allroad bewiesen. Der VW-Konzern brachte dieses Modell mit VW Golf Alltrack, Skoda Octavia Scout und Seat Leon X-Perience in die Kompaktklasse – allerdings gibts auch hier nur den Kombi im SUV-Look.

 

Ford geht nun noch einen Schritt weiter und bietet auch den ganz normalen Focus mit Schrägheck als Active bezeichnete Rustikal-Version an. Sie rollt mit mehr Bodenfreiheit, grösseren Radkästen und natürlich den obligaten schwarzen Plastikbeplankungen daher. Der rustikale Offroad-Look steht dem Focus Active sehr gut – und ist selbstverständlich auch für den Kombi verfügbar.

 

Über den Fahrmodusschalter lassen sich Einstellung an Gasannahme, Lenkwiderstand und Dämpfern vornehmen. Die Diesel- und Benzinmotoren (110 bis 182 PS) sind mit Handschaltung oder Automatik erhältlich. Die Preise für den neuen Ford Focus Active stehen zwar zurzeit noch nicht fest, dennoch steht einer Schweizer Premiere diese Woche an der Auto Zürich in Halle 3 nichts mehr im Weg. Übrigens: Im Aussenbereich zeigt Ford mit dem Camper Transit Custom Nugget noch eine weitere Schweizer Premiere.

Auto Zürich Car Show

31.10. bis 3.11.2019