Donnerstag, 23. Mai 2019

Kia Optima Sportswagon PHEV

Der Kombi-Stromer

Frisches Design, edleres Cockpit und neue Technologien. Kia hat den Optima Plug-in-Hybrid aufgefrischt. Der Mittelklasse-Kombi kommt nun mit einer Akku-Ladung 62 Kilometer weit. Und Kias Sieben-Jahre-Garantie gilt auch für die Batterie.

Mit frischen Frontstossfängern, neuem Kühlergrill und serienmässigen LED-Nebelscheinwerfern präsentiert sich der überarbeitete Kia Optima Plug-in-Hybrid. Dazu werten die Koreaner den Innenraum ihres Mittelklasse-Kombis mit zusätzlichen Chromakzenten, neuer Ambientebeleuchtung und neuem Lederlenkrad auf. Nicht fehlen darf eine breite Palette an Assistenzsystemen, wie zum Beispiel adaptiver Tempomat mit Stop-and-go-Funktion, Intelligentes Parksystem (Option), 360-Grad-Kamera (Option), Notbremsassistent mit Fussgängererkennung, Spurhalte- und Spurwechselassistent (Option), Verkehrszeichenerkennung, Querverkehrswarner (Option) und Fernlichtassistent.

Diese technischen Helfer werden nun mit dem Müdigkeitswarner sowie zwei Assistenten ergänzt, die ans Navi gekoppelt werden und eine besonders ökonomische Fahrweise ermöglichen: Der Coasting-Assistent signalisiert dem Fahrer, wann er den Fuss vom Gas nehmen und das Fahrzeug ausrollen lassen soll. Der Effizienz-Assistent analysiert die Topografie der Fahrstrecke und sorgt an Steigungen und Gefällen für eine optimale Nutzung des Verbrennungs- und Elektromotors sowie der Rekuperation.

Kernstück bleibt der Plug-in-Hybrid-Antrieb. Mit 12,3 kWh hat seine Batterie die höchste Kapazität seiner Klasse. Sie steckt unter dem Kofferraum, der mit 440 bis 1574 Liter Ladevolumen sehr geräumig bleibt. Damit schafft der Optima Sportswagon 62 Kilometer rein elektrisch – ebenfalls ein Spitzenwert im Segment. Ein Zweiliter-Benziner erfüllt mit Partikelfilter die Abgasnorm Euro 6d-Temp und liefert zusammen mit dem 50-kW-Elektromotor (68 PS) eine Systemleistung von 205 PS (151 kW). Der Plug-in-Hybrid begnügt sich auf 100 Kilometern mit nur 1,4 Litern Sprit.

Kia bietet seinen neuen Optima Plug-in-Hybrid in nur einer Ausstattung zu Preisen ab 48’450 Franken an. Dabei sind 8-Zoll-Navi samt Smartphone-Schnittstelle Android Auto und Apple CarPlay, LED-Scheinwerfer, dynamisches Kurvenlicht, elektrisch einstellbarer Fahrersitz mit Memory-Funktion, Sitzheizung und Keyless-Zugang enthalten. Neben einigen optionalen Assistenzsystem sind auf Wunsch auch elektrische Heckklappe, Ledersitze, Sitzbelüftung oder Panoramaglasdach erhältlich. Wie immer bietet Kia sieben Jahre Garantie aufs Fahrzeug und die Batterie!

Auto Zürich Car Show

31.10. bis 3.11.2019