Freitag, 21. Dezember 2018

Der neue Porsche 718 T

Ein T schärfer

Mit dem 718 T hat Porsche das puristische Konzept des 911 T von 1968 auf seine beiden Einstiegsmodelle übertragen. Zahlreiche Ausstattungselemente betonen den Performance-Charakter der neuen T-Modelle. Dazu gehören 20 Zoll grosse Leichtmetallräder, das Sportfahrwerk inklusive 20 Millimeter Tieferlegung, der verkürzte Schalthebel mit rotem Schaltschema oder das Sport Chrono-Paket. In Verbindung mit der Basis-Motorisierung sind diese Ausstattungen nur im 718 T zu haben. Boxster wie Cayman sind als T entweder mit 6-Gang-Handschaltung oder Doppelkupplungsgetriebe erhältlich.

 

«T» steht bei Porsche traditionell für Touring und ist gleichbedeutend mit Fahrvergnügen in seiner reinsten Form. Dieser Philosophie entspricht der Zweisitzer mit einer reduzierten Ausstattung: Innen mit Öffnerschlaufen statt klassischer Türgriffe und mit Sportsitzen mit elektrischer 2-Wege-Verstellung. Zudem ersetzt ein grosses Ablagefach das Multimediasystem, das aber ohne Aufpreis dazu bestellt werden kann. In der Summe gleichen diese Massnahmen das Mehrgewicht aus, das durch den Einbau des Partikelfilters entsteht.

 

Der 300 PS starke, aufgeladene Boxermotor beschleunigt den Porsche 718 T kraftvoll aus dem Drehzahlkeller heraus und dreht bis zu 7500 Touren. 350 Nm stehen einem Leergewicht von 1350 Kilogramm (mit Automat 1380 kg) gegenüber. So beschleunigt er in 5,1 (4,7) Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 275 km/h. Mit serienmässige Sport Chrono-Paket des 718 T lassen sich über die Fahrmodi das Motormanagement und die Gaspedal-Kennlinie sportlicher abstimmen. Eine automatische Zwischengasfunktion unterstützt das Herunterschalten beim manuellen Getriebe.

 

Die T-Modelle können ab sofort bestellt werden. Die Preise starten für den 718 Cayman T bei 83'700 Franken und für den 718 Boxster T bei 86'400 Franken.

Auto Zürich Car Show

31.10. bis 3.11.2019