Dienstag, 19. März 2019

Tesla Model Y

Eine Nummer kleiner

In rund anderthalb Jahren lanciert Tesla das Model Y. Damit wird der amerikanische Elektropionier langsam aber sicher zu einem echten Autohersteller. Der SUV basiert auf dem Model 3 und sieht aus wie eine kleine Variante des Model X.

Rund 75 Prozent der Teile teilt sich das neue Model Y mit dem Model 3. Das soll die Produktion erleichtern und Verzögerungen verhindern.Die Auslieferungen des neuen Mittelklasse-SUV Y sollen in den USA im Herbst 2020 beginnen, bevor im Frühjahr 2021 Europa folgt. Den Anfang machen wie beim Model 3 die höherwertigen Versionen mit grosser Reichweite, deren Leistungsdaten bei leicht verminderter Reichweite weitgehend denen der Limousine entsprechen dürften.

Die mindestens 39'000 Dollar teure Basisvariante soll im Frühjahr 2021 in den USA folgen und im Frühjahr 2022 in Europa. Neben der Version mit elektrischem Hinterradanrieb gibt es vom Tesla Model Y ebenfalls Allrad- und Performance-Varianten. Den Spurt 0 auf Tempo 100 schafft die Topversion in kaum mehr als 3,6 Sekunden und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 240 km/h. Das Basismodell ist 200 km/h schnell und schafft 0 auf 100 km/h in sechs Sekunden. Das kleine Akkupaket soll dabei Reichweiten von 370 Kilometern ohne Nachladen ermöglichen, während die Varianten mit der grossen Batterie fast 500 Kilometer schaffen sollen. Akku- und Ladetechnik entsprechen der des Tesla Model 3.

Im Innenraum des Tesla Model Y finden bis zu sieben Personen Platz. Der Laderaum hat ein maximales Volumen von fast 1900 Litern inklusive des kleinen Ladeabteils im Vorderwagen. Abgesehen von den zwei bis drei Sitzreihen und der höheren Sitzposition, gleicht der Innenraum weitgehend dem des Tesla Model 3. So benötigt man für den Einstieg und den Start keinen Schlüssel, sondern nur eine Chipkarte oder das eigene Smartphone. Bedienung und Infotainment beherbergt der 15-Zoll-Touchscreen in der Mitte des Cockpits. Ein grosses Panomaradach sorgt wie schon beim grösseren Tesla Model X für viel Licht im Innern.

Auto Zürich Car Show

31.10. bis 3.11.2019