Montag, 5. August 2019

Audi A1 Citycarver

Jetzt kommt der Gelände-City-Flitzer

Der Geländekombi war gestern. Jetzt kommt der Gelände-City-Flitzer. Audi lanciert seinen A1 in der Variante Citycarver. Vier Zentimeter mehr Bodenfreiheit, grössere Räder und Plastikbeplankungen sorgen für ein eigenständiges Design. Das hat aber auch seinen Preis!

Angst vor Baustellen mit offenen Strassen in der Stadt? Kein Problem mehr – auch für kleine wendige Stadt-Flitzer. Audi vergrössert das Revier seines A1. Als Citycarver kommt der nur 4,04 Meter kurze Kurvenfeger jetzt in robuster Offroad-Optik daher und kann sich auch durch leichtes Gelände schlagen. Dafür sorgt vor allem das höher gelegt Fahrwerk. So hat der A1 Citycarver vier Zentimeter mehr Bodenfreiheit. In der Praxis bringt dies aber vor allem Vorteile beim Einsteigen und sorgt für eine bessere Übersicht dank der hören Sitzposition. Den robusten Offroad-Look unterstreichen grössere Räder und ein Kühlergrill, der an die Audi-SUV erinnert.

Den Innenraum teilt sich der Citycarver mit dem normalen A1. Das heisst, ein modernes Cockpit mit digitalen Instrumenten, gestochen scharfem Touchscreen, kompletter Vernetzung und auf Wunsch aller verfügbaren Assistenten. Für die Einkäufe steht wie im normalen A1 ein 335 Liter grosser Laderaum zur Verfügung. Und auch die Antriebe teilt sich der Gelände-City-Flitzer mit dem A1 Sportback. Das heisst, es gibt keinen Diesel und kein Allrad. Dafür sorgt ein 200 PS (147 kW) und 320 Nm starker Turbobenziner für flotten Vortrieb und das 6-Stufen-Doppelkupplungsgetriebe lässt uns den Stop-and-Go-Verkehr in der Stadt problemlos erdulden.

Der Citycarver kommt noch diesen Herbst in die Schweiz. Die Preise starten bei 28'300 Franken.

Auto Zürich Car Show

31.10. bis 3.11.2019