Mittwoch, 26. Juni 2019

Renault Zoe

Jetzt kommt er weiter

Optisch ändert sich wenig bei der zweiten Auflage von Renaults Elektro-Flitzer Zoe. Aber Antrieb und Fahrwerk wurden komplett neu entwickelt und die Batterie erhält höhere Kapazität für mehr Reichweite.

Renault legt beim Antriebsstrang des Zoe den Schraubenzieher an. Der Elektromotor erstarkt von 80 kW (108 PS) auf neu 100 KW (136 PS) liefert ein maximales Drehmoment von 245 Nm. Aufgrund der höheren Batteriekapazität von jetzt 52 Kilowattstunden, steigt auch die Reichweite auf 390 Kilometer nach WLTP-Zyklus. Dass das Batteriegewicht dabei lediglich um 25 Kilogramm auf 325 kg zulegt, ist der verbesserten Zellchemie der Pouchzellen von LG Chem zu verdanken.

Neu liegen bis zu 140 km/h Spitze drin. Auch der Stromanschluss ist neu: Der Zoe bietet jetzt zum Wechselstromladen bis 22 kW zusätzlich die Gleichstrom Schnellade-Option mit bis zu 50 kW. Damit lassen sich 150 Kilometer innerhalb von 30 Minuten laden. Ausserdem trägt er nun Scheibenbremsen rundum. All das summiert sich zu einem Gesamtgewicht 1502 Kilogramm.

Bei den Assistenten rüstet Renault den Zoe in seiner zweiten Generation ebenfalls auf. Er hat unter anderem ein aktives Notbremssystem, einen Toten-Winkelwarner inklusive Spurhalter und eine Verkehrszeichenerkennung. Damit diese Informationen auch beim Fahrer ankommen, hat Renault das Infotainmentsystem des Zoe deutlich aufgepeppt. Das Kombiinstrument ist serienmässig digital und besteht aus einem 10-Zoll-Monitor. Die Darstellungen sind speziell auf den Stromer zugeschnitten. Der zentrale Touchscreen ist bis zu 9,3 Zoll gross und ermöglicht in der heutigen Zeit natürlich auch die Einbindung des Smartphones mit Android Auto oder Apple CarPlay. Auch um die Bildschirme herum hat Renault den Zoe aufgewertet und setzt nun auf softe Oberflächen statt auf Hardplastik. Die Stoffapplikationen bestehen aus Recyclingmaterial, das aus Anschnallgurten und Autositzen gewonnen wird. Vorne ist im 4,01 Meter lange Zoe genug Platz, nur im Fond wird es für grossgewachsene Menschen etwas eng, weil die Rückbank wegen des Akkus etwas höher ist.

Der neue Zoe soll noch dieses Jahr auf den Markt kommen. Die Preise stehen noch nicht fest, aber Renault will an seinem Konzept festhalten und die Batterie zum Kauf und zur Miete anbieten.

Auto Zürich Car Show

31.10. bis 3.11.2019