Donnerstag, 19. April 2018

BMW M2 Competition

M4-Jäger aus den eigenen Reihen!

Mit dem neuen M2 Competition will BMW neue Massstäbe bei den kompakten Hochleistungssportlern setzen und schärft das Coupé deshalb nochmals spürbar! Mehr PS und mehr Drehmoment lassen den kleinen M2 auf Tuchfühlung mit dem grösseren Bruder M4 gehen.

Das Herzstück des neuen BMW M2 Competition ist sein Motor, der auf dem Aggregat des M3 und M4 basiert. Das doppelt aufgeladene Sechszylinder-Triebwerk leistet 410 PS und 550 Nm, das sind 40 PS sowie 85 Nm mehr als im normalen M2 und nur noch 21 PS weniger sowie gleich viel Drehmoment wie beim M4. Der Hochdrehzahl-Motor verbindet eine für Turbomotoren einzigartige Drehwilligkeit, eine lineare Leistungsentfaltung sowie ein hohes Drehmoment über einen weiten Drehzahlbereich. Eine zweiflutige Abgasanlage mit Abgasklappensteuerung sorgt für einen unverwechselbaren Sound.

Der neue BMW M2 Competition absolviert den Standardsprint von 0 auf 100 km/h in 4,2 Sekunden – mit dem optionalen 7-Stufen-Doppelkupplungsgetriebe. Mit der serienmässigen 6-Gang-Handschaltung dauerts 0,2 Sekunden länger. Die Automatik ist mit 9,2 Litern auf 100 km auch 0,7 Liter sparsamer als die Handschaltung. Um die Feinstaubbelastung zu senken verfügt der BMW M2 Competition in Europa über einen Partikelfilter. Die Spitze ist bei 250 km/h (optional 280 km/h) elektronisch abgeriegelt.

Im Motorraum fällt die markante CFK-Präzisionsstrebe ins Auge, die aus dem BMW M3/M4 stammt. Sie verleiht dem Vorderwagen eine höhere Steifigkeit, was für eine nochmals höhere Lenkpräzision sorgt. Neu abgestimmt wurden zudem die verschiedenen Kennlinien der elektromechanischen Servolenkung, das aktive Differenzial und die Fahrstabilitätsregelung. Dabei kann der Fahrer erstmals im BMW M2 über zwei Direktwahltasten in der Mittelkonsole unmittelbar auf die verschiedenen Kennlinien und Einstellungsoptionen von Motor, Lenkung und Automatik zugreifen. Die unterschiedlichen Konfigurationen lassen sich frei und ganz nach persönlichen Vorlieben miteinander kombinieren und auf den Tasten M1 und M2 am Lenkrad abspeichern. Optional gibts neu eine Sportbremse.

Der BMW M2 Competition kommt im September ab 77'900 Franken in die Schweiz. Er wird dann den normalen M2 ablösen, dessen Produktion im August ausläuft.

Auto Zürich Car Show

31.10. bis 3.11.2019