Montag, 3. Dezember 2018

Neuer Mazda 3

Neue Technik schön verpackt

Mazda enthüllt in der Stadt der Stars und Sternchen – in Los Angeles USA – die vierte Generation seines Golf-Konkurrenten Mazda 3. Mit dem neuen und erneut gelungen Design ist der kompakte Japaner einer der Stars an der diesjährigen LA Auto Show. Unter dem schicken Blechkleid steckt eine völlig neuartige Antriebstechnologie, welche die Vorteile von Diesel- und Benzinmotor vereint.

 

Diesotto nennt sich der neue Motor und Mazda führt ihn unter der Bezeichnung «Skyactive-X» im neuen 3er als erster Hersteller in der Grossserie ein. Es handelt sich um einen Zweiliter-Benzinmotor mit 181 PS. Das Benzin wird aber durch Verdichtung wie im Diesel von selbst entzündet. Damit soll der Diesotto den Verbrauch eines Diesels haben und auch mit Allrad unter 100 g CO2/km ausstossen, wenn er Mitte 2019 in die Schweiz kommt.

 

Schon ab März ist der Mazda 3 mit normalem Benzinern und einem 1,8-Liter-Diesel erhältlich. Der Benziner wird durch ein Mild-Hybrid-System nicht nur sparsamer, sondern soll dank Elektroboost auch mehr Fahrspass bieten. Der schwächste Motor dürfte ab rund 20'000 Franken erhältlich sein, aber die genauen Preise werden voraussichtlich erst Anfang Jahr kommuniziert.

 

Optisch führt der neue Mazda 3 das erfolgreiche «Kodo»-Design der Japaner weiter. Schnörkellose Formen und Linien spielen gekonnt mit Licht und Schatten. Spannend beim Fünftürer ist die Kombination aus einer scharfen Front und einem rundlichen Heck. Dieses dürfte die Meinungen der Betrachter spalten. Neben dem Fünftürer ist auch wieder eine Limousine erhältlich, allerdings ist noch offen, ob diese auch in der Schweiz angeboten wird.

 

Ob mit Steil- oder Stufenheck bietet der kompakte Japaner ein schickes Interieur. Dazu bietet Mazda im 3er ein komplett neues Multimediasystem an. Wie es sich für ein modernes Auto gehört, gibts hinter dem Lenkrad einen 8,8-Zoll-Bildschirm für digitale Instrumente. Ein serienmässiges Headup-Display und clevere Assistenten erleichtern die Arbeit für den Fahrer.

Auto Zürich Car Show

31.10. bis 3.11.2019