Dienstag, 28. August 2018

Ferrari 488 Pista Spider

Offener Jubilar

Ferrari hat sein neues Sondermodell 488 Pista Spider am weltberühmten Concours d’Elegance in Pebble Beach (USA) präsentiert. Er basiert auf dem geschlossenen Coupé – inklusive dessen Rennstreckengenen und Ferraris stärkstem V8-Motor. Das Cabrio mit Metallklappdach ist das 50. offene Sportwagenmodell von Ferrari.

Mit seinem einmaligen Leistungsgewicht von 1,92 kg/PS setzt das neue Modell einen neuen Massstab für Ferrari bezüglich Spider-Performance. Ermöglicht wird dies durch den bislang leistungsstärksten V8-Motor von Ferrari. Der 3,9-Liter-Biturbo-V8 bringt 720 PS auf die Stasse und verbindet diese Leistung mit zunehmendem Drehmoment (max. 770 Nm) bei allen Motordrehzahlen für eine stetige und nicht endende Beschleunigung bis in den Begrenzer. Und dank des offenen Dachs ist der einmalige Soundtrack des Motors noch verführerischer.

Der Ferrari 488 Spider ist die natürliche Weiterentwicklung des prägenden Designs der Coupé-Version. Hauptziel der Ferrari-Ingenieure war, die perfekte Verbindung von aerodynamischer Effizienz, Design und Rennsportgeist beizubehalten. Dieses Konzept wird unterstrichen durch die charakteristische Rennlackierung, die sich mittig über die gesamte Länge des Wagens erstreckt bis hin zum Ende des hinteren Radlaufs neben dem Spoiler. Der Streifen erinnert an den Strömungsverlauf des Fahrtwinds und betont die klare Linienführung.

Bei der Ausstattung des Innenraums wird durch den Einsatz leichter, abgespeckter Komponenten weiter Gewicht gespart. Hier setzt Ferrari grosszügig Karbon und Alcantara ein, ersetzt die Teppiche durch Fussplatten aus Aluminium und den Türgriff auf der Fahrerseite durch eine einfache Schlaufe.

Technisch stammt der Ferrari 488 Pista Spider direkt vom 488 Pista ab, der die von Ferrari auf den Rennpisten der Welt gewonnen Rennsporterfahrung darstellt. So stellt der neue Spider das bislang erreichte Höchstmass an Technologietransfer von der Rennstrecke auf einen strassentauglichen offenen Sportwagen dar. Die Fahrzeugdynamik bietet eine nahtlose Kombination aus messerscharfer Beschleunigung, effizienter Bremswirkung, blitzschneller Gangwechsel, Präzisionslenkung, Grip und exzellentem Handling. Dabei macht das neue Stabilitätssystem Ferrari Dynamic Enhancer (FDE), das Fahren «am Limit» intuitiver, kontrollierbarer und vorhersehbarer.

Nur zwei Zahlen bleibt Ferrari noch schuldig: die limitierte Anzahl des Sondermodells und dessen Preis.

Auto Zürich Car Show

8. bis 11. November 2018