Dienstag, 29. August 2017

Neuer Ferrari Portofino

Offener Traum

Das neue Cabrio von Ferrari heisst Portofino. Dank Hardtop will der 600-PS-Bolide den Spagat zwischen komfortablem Cabrio und rasantem Coupé schaffen.

Portofino ist eines der zahlreichen schmucken Hafenstädtchen an der italienischen Mittelmeerküste. Schon heute bei Touristen beliebt, wird der Name in Zukunft noch mehr in die Welt hinausgetragen, denn Ferrari nennt sein neues Cabrio Portofino! Es soll wie das Hafenstädtchen für dezenten Luxus stehen.

Der neue Spross aus Maranello löst den California T ab. Dessen V8-Biturbo leistet im Portofino dank neuen Komponenten wie Kolben, Pleuel und neu konstruiertem Ansaugsystem 40 PS mehr. Mit jetzt 600 PS und 760 Nm gehts in 3,4 Sekunden auf Tempo 100 und auf über 320 km/h Höchstgeschwindigkeit.

Auf Knopfdruck verwandelt sich das 4,59 Meter lange Cabrio in einen schickes Coupé mit leichterem Hardtop. Den Unterschied zwischen komfortablem Promenadengleiter und bissigem Passjäger regeln die Fahrmodi. Ein neuer 10,2-Zoll-Touchscreen bringt etwas Neuzeit in das sportliche Cockpit. Optional ist ein Beifahrerdisplay wie ihm GTC4 Lusso oder dem 812 Superfast erhältlich.

Auto Zürich Car Show

8. bis 11. November 2018