Freitag, 7. Juli 2017

Jolanda Neff fährt Ford Kuga

Sicher zum Start, schnell im Ziel

Für sie beginnt der Spass, wenn die Strasse aufhört. Mit zwei Crosscountry Mountainbike Gesamtweltcup-Siegen, zwei Europameister-Titeln und einem sechsten Rang an den Olympischen Spielen in Rio ist Jolanda Neff die erfolgreichste Schweizer Mountainbikerin.

«Ich bin begeistert vom neuen Kuga, was für ein Auto. Dieses wird nun neben meinem Bike mein treuer Begleiter auf den Strassen, macht mich unabhängig und führt mich überall sicher hin.»

Die besten Trails beginnen abseits der Hauptstrassen. Deshalb braucht Jolanda Neff ein Auto, das sie sicher zum Start bringt. Ab sofort ist sie mit einem neuen Ford Kuga ST-Line unterwegs. Nicht nur des sportlichen Designs wegen passt der kompakte SUV bestens zur Moutainbikerin: der intelligente Allradantrieb sorgt selbst bei schwierigsten Konditionen für eine sichere und souveräne Fahrt. Die Sensoren des Fahrzeugs überwachen alle 16 Milisekunden die Haftung und verteilen sofort die Kraft auf die Räder mit Grip.

Notbremsassistent, Müdigkeitswarner, Parkassistent – der Kuga ist mit allen möglichen Assistenzsystemen ausgestattet. Das Entertainment- und Konnektivitätssystem SYNC 3 lässt sich mit einfachen Sprachbefehlen bedienen. Braucht Jolanda Neff nach einem Training dringend ein paar Kohlenhydrate, führt der Befehl «Ich bin hungrig» zu den nächstgelegenen Restauraunts. Sogar ihre Motivations-Playlist auf Spotify kann sie per Sprachbefehl starten.

«Der Kuga passt perfekt zu Jolanda Neff», sagt Marc Brunner, Marketingdirektor Ford Schweiz. «Auch er ist in Gelände wie auf Strasse sicher unterwegs. Von der Gründung der Ford Motor Company bis heute zieht sich Sport wie ein roter Faden durch die Unternehmensgeschichte. Ich bin deshalb stolz, dass wir die erfolgreichste Schweizer Mountainbikerin unterstützen können.»

Auto Zürich Car Show

2. bis 5. November 2017