Dienstag, 31. Oktober 2017

BMW i3s als Schweizer Premiere an der Auto Zürich

Sportlich Stromern

Natürlich steht das s beim neuen i3s für Sport. Er ist eine dynamische Version von BMWs Elektromodell mit 184 statt 170 PS. Der zusätzlichen Power trägt auch das Design Rechnung durch kraftvoll ausgeprägte Konturen an Front- und Heckschürzen. Diese Woche lässt sich der BMW i3s erstmals in der Schweiz bewundern, er feiert seine Schweizer Premiere an der Auto Zürich Car Show.

 

Der neue BMW i3s unterstreicht seine besonders dynamische Ausrichtung mit eigenständigen Designelementen. Front- und Heckschürze weisen spezifische, kraftvoll ausgeprägte Konturen auf. Vorn sind sowohl Stossfänger-Einsatz, als auch u-förmige Einfassung, die ihn umgibt, in Schwarz gehalten. Akzentleisten in den Seitenbereichen betonen die Breite des Fahrzeugs zusätzlich. Die glänzende BMW-Niere soll grösser und markanter wirken. Dazu kommen farbliche Akzente und Konturen auf dem Dach. Exklusiv für den neuen BMW i3s werden 20 Zoll grosse und gegenüber den bisher verfügbaren Varianten um 20 Millimeter breitere Leichtmetallräder im Doppelspeichendesign angeboten.

 

Im i3s liefert der E-Motor 184 PS und 270 Nm. Die Weiterentwicklung seines Antriebs umfasst eine modifizierte Motorsteuerung und spezifische Leichtlauflager, mit denen die Spontaneität der Kraftentfaltung und der Leistungsverlauf bei höheren Drehzahlen weiter optimiert wurden. Im Bereich der maximalen Motordrehzahl liegen Leistung und Drehmoment des weiterentwickelten Antriebs um bis zu 40 Prozent über dem vom BMW i3 bekannten Niveau.

 

Ausserdem verfügt der neue BMW i3s über ein Sportfahrwerk mit modellspezifischen Federn, Dämpfern und Stabilisatoren. Damit wird er auch zehn Millimeter tiefer gelegt und die Spur wird 40 Millimeter breiter. Dies betonen schwarze Radhäuser. Neu ist ein Sportmodus verfügbar. Dabei wird die Gasannahme direkter und die Lenkung straffer.

 

Der kompakte Elektro-Sportler von BMW spurtet in 6,9 Sekunden auf 100 km/h und erreicht ein Höchsttempo von 160 km/h. Seine elektrische Reichweite beläuft sich auf 280 Kilometer im Testzyklus, was etwa 200 Kilometern im Alltag entsprechen dürfte.

Auto Zürich Car Show

8. bis 11. November 2018