Freitag, 4. August 2017

Neuer E-Pace

SUV-Nachwuchs bei Jaguar

Der neue Jaguar E-Pace ist ein kompakter SUV mit fünf Sitzplätzen. Er überführt das Design und die Power eines sportlichen Jaguars in ein geräumiges, praktisches und mit der Aussenwelt vernetztes Modell mit Allradantrieb.

 

Die Optik wurde vom Jaguar F-Type inspiriert und zeichnet sich durch den charakteristischen Jaguar-Kühlergrill, muskulöse Proportionen, kurze Überhänge und eine kraftvolle Schulterlinie aus. Auch in der «schnellen» und geschwungenen Dachlinie sowie der charakteristischen Seitenfenster-Grafik tritt die Jaguar Sportwagen-DNA deutlich in Erscheinung.

 

Im vernetzten E-Pace verbindet die modernste Generation des Touchscreen-Infotainmentsystems die Insassen mit ihren Lieblings-Apps wie Spotify. Zugeschnitten auf die Bedürfnisse einer modernen Familie bietet der Innenraum vier 12-Volt-Ladeanschlüssen, fünf USB-Schnittstellen und ein 4G starker Wi-Fi Hotspot zum Anschluss von bis zu acht externen Geräten. Bei der Sicherheit setzt Jaguar auf zwei Kameras. So stehen Notbremsassistent mit Fussgängererkennung, Spurhalter oder Radartempomat zur Verfügung.

 

Der 4,40 Meter lange E-Pace bietet ein grosszügiges Raumangebot. So stimmt die Beinfreiheit im Fond und der Kofferraum fasst 557 Liter. Möglich machts die raum- und gewichtssparende Mehrlenker-Hinterachse. Sie schafft auch die Grundlagen für eindrucksvolle Fahrfähigkeiten bei unterschiedlichsten Bedingungen. Hoher Abrollkomfort, Präzision und Agilität prägen den E-Pace. Der Dynamic-Modus eröffnet dem Fahrer zusätzlich individuelle Einstellungen für Motor, Automatikgetriebe, Lenkung und die optionale Dämpferverstellung.

 

Unter der Haube spendiert Jaguar seinem jüngsten Modell ausschliesslich 2,0-Liter-Vierzylinder-Motoren. Das Top-Aggregat, ein 300 PS-Benziner, beschleunigt den Allrad E-Pace in 6,4 Sekunden auf 100 km/h, die Spitze liegt bei (begrenzten) 243 km/h. Effizienzmeister ist der Fronttriebler mit 150 Turbodiesel-PS und einem CO2-Ausstoss von 124 g/km. Dazwischen sind ab Januar noch zwei Diesel (180 und 240 PS) und ein Benziner (250 PS) verfügbar, wahlweise mit Automat und 4x4. Die Preise starten bei 39'500 Franken.

Auto Zürich Car Show

8. bis 11. November 2018