Sonntag, 5. November 2017

Auto Zürich Car Show

Welten erfolgreich verschmolzen

Auch bei der heute Abend zu Ende gegangenen 31. Auto Zürich Car Show war das Interesse der Besucher wieder riesengross. 58 048 Personen strömten während den vier Messetagen durch die sieben Ausstellungshallen. Neben den Neuheiten aller wichtigen Automarken präsentierten sich in der Messe Zürich die Formel 1 und die Formel E sowie die neuesten Trends der Unterhaltungselektronik nebeneinander.

Was für eine Harmonie! An der 31. Auto Zürich Car Show treffen Gegensätze aufeinander und die grösste Deutschschweizer Automesse meistert diesen Spagat bravourös. Da stehen praktische Kleinwagen neben grossen Luxus-SUV oder leistungsstarke Tuningboliden neben emissionsfreien Elektroautos. Dieser Gegensatz wird in Halle 5 noch auf die Spitze getrieben. Gleich am Eingang befindet sich der Stand des Sauber-F1-Teams, wo mehrmals täglich der F1-Motor gestartet wird. Welch Spektakel. «Für mich eines der Highlights der diesjährigen Messe», freut sich Auto Zürich-Präsident Karl Bieri. Bei jedem «Fire-up» drängen sich die Besucher mit ihren Handys nicht nur um den Sauber-Stand, sondern hören und schauen auch von den Galerien im Eingangsfoyer aus zu. Nur wenige Schritte weiter steht der lautlose Formel-E-Bolide von Renault. Mit diesem wird der Schweizer Formel-E-Weltmeister Sébastien Buemi in der nächsten Monat startenden Saison auf Titeljagd gehen. Auch bei der Elektro-Formel-Serie ist das Besucherinteresse riesengross und die Rennsimulatoren fürs Publikum fast durchgehend besetzt.  

Zum zweiten Mal wurde dieses Jahr die Unterhaltungselektronik mit der CE Trend-Tour in die Auto Zürich integriert. Grosse Marken wie Samsung, LG & Co. zeigen ihre Neuheiten. Vor allem der Samsung-Stand ist bei den Besuchern sehr beliebt, da ihre Daten spielend leicht aufs neue Smartphone übertragen werden. Im Vergleich zum letzten Jahr hat die Verschmelzung von Unterhaltungselektronik und Auto besser funktioniert. «Da ist unserem Partner Euronics ein grosser Schritt in die richtige Richtung gelungen», freut sich Karl Bieri.

Das Auto bleibt allerdings im Zentrum der Auto Zürich und der Besucheransturm der rund 60 000 Personen bei den 250 Ausstellern zeigt: Das Interesse ist nach wie vor gross. Das gilt auch für Hauptsponsor AutoScout24, der dieses Jahr seinen 20. Geburtstag an der Auto Zürich feiert und deswegen einen VW Beetle unter den Besuchern verlost. Gleichzeitig hat die grösste Online-Plattform für Occasionen im Rahmen der Auto Zürich Oliver Holdener (20) zum Sieger der «Autoscout24 Young Driver Challenge powered by Seat» gekürt. Das jüngste Nachwuchsförderungsprojekt im Schweizer Motorsport findet übrigens nächstes Jahr seine Fortsetzung.

Das gilt auch für die grösste Automesse der Deutschschweiz. Die 32. Ausgabe der Auto Zürich Car Show findet nächstes Jahr vom Donnerstag 8. bis Sonntag 11. November 2018 statt.

Auto Zürich Car Show

8. bis 11. November 2018