Bentley Continental GT Speed

Der Name ist Programm

28. Juli 2021

Bentley setzt seinem Luxus-Coupé die Krone auf. Der Continental GT rollt im Herbst als Topversion Speed mit 659 PS zu uns.

Bei verschiedenen Marken bilden inzwischen Hybrid-Versionen die sportliche Speerspitze. Nicht so bei Bentley. Im Continental GT Speed sorgt weiterhin einzig und allein ein mächtiger W12-Benziner mit sechs Litern Hubraum für den Antrieb. 659 PS (484 kW) sind 24 PS mehr als beim normalen Continental GT und dazu kommen 900 Nm maximales Drehmoment. Ein 8-Stufen-Doppelkupplungsautomat überträgt die Power an alle vier Räder. Damit sprintet der knapp 2,5 Tonnen schwere Luxussportler in 3,6 Sekunden auf Tempo 100 und schaffte einen Topspeed von 335 km/h.

Diesen sportlichen Leistungsdaten soll der Speed gerecht werden, ohne jedoch gross an Komfort einzubüssen. Dazu haben die Bentley-Ingenieure ordentlich in die Technik-Trickkiste gegriffen. Da wäre zum einen die serienmässige Allradlenkung, die den Speed in engen Kehren wendiger und in schnellen Passagen stabiler machen soll. Zudem ist erstmals in einem Bentley ein elektronisch gesteuertes Sperrdifferenzial an der Hinterachse verbaut. Das sogenannte eLSD soll insbesondere im Fahrmodus Sport das Einlenkverhalten verbessern und den Speed bei hohen Tempi stabiler wirken lassen. Diese Stabilität wird noch durch ein zusätzliches System unterstützt: Die 48-Volt-Wankstabilisierung hält die Karosserie – wie der Name verrät – mittels blitzschnell reagierenden Elektromotoren in Kurven in der Balance und erlaubt so noch höhere Geschwindigkeiten.

Passend dazu ist der Innenraum perfekt gedämmt, womit die Atmosphäre nicht durch Störgeräusch aus dem Gleichgewicht gebracht wird. Das Interieur ist natürlich typisch Bentley sehr nobel gehalten und spart nicht mit Luxusgütern wie Leder, Holz und Karbon, ganz nach dem individuellen Wunsch des Kunden. Diesen dürften die finanziellen Folgen beim Preis nicht gross stören, denn ab wahrscheinlich rund 300'000 Franken ist der Bentley Continental GT Speed sowieso schon ein exquisites Automobil. Ab Herbst erfreut der GT Speed seine erlesene Klientel als Coupé und offener Convertible.