Mercedes T-Klasse

Ein Mercedes für Hundebesitzer

27. Mai 2022

Mit der T-Klasse will Mercedes mal nicht gegen BMW und Audi antreten, sondern wildert im Revier des VW Caddy. Der Cityvan mit Stern hat zwar einen Renault-Kern, ist aber trotzdem ein echter Mercedes.

Als Cityvan wird die T-Klasse zu einem der günstigsten Modelle im Mercedes-Angebot. Zum günstigsten Stern in der Schweiz reicht es nicht ganz: Dieser Titel gebührt der Einstiegsversion der A-Klasse. Nichtsdestotrotz bietet die T-Klasse als typischer Cityvan viel Nutzwert zum Budget-Tarif.

Eigentlich ist Mercedes in dieser Klasse mit dem Citan als Klon des Renault Kangoo schon mit einem Modell vertreten. Doch der wurde als Nutzfahrzeug fürs Gewerbe entwickelt. Und weil nun zunehmend Familien, Velo-Fans und Hundebesitzer den Citan kaufen, entschied sich die Stuttgarter Nobelmarke, diesen Kunden ein PW-Alternative als Edel-Cityvan anzubieten. Die T-Klasse tritt also unter anderem gegen VWs Caddy an.

Die T-Klasse soll rundum echtes Mercedes-Feeling bieten. So zum Beispiel: Das Blinker-Klicken ist nicht à la Renault, sondern Mercedes – und die leise Akustik auf Personenwagen-Niveau. Neue Front, LED-Leuchten, frechere Farben, coole Räder (16 bis 17 Zoll) – das passt zu Mercedes. Hinter den 90 Grad öffnenden Vordertüren und leicht öffnenden Schiebetüren gibt es analoge Instrumente, aber auch ein Infotainment mit Sprachassistent und eine Ambientebeleuchtung.

Typisch für diese Klasse bleibt viel Platz. Über dem Kopf viel Luft, hinten passen gar drei Kindersitze nebeneinander hinein. Hinter Heckklappe oder wahlweise Schwingtüren warten schon im 4,5 Meter kurzen Fünfplätzer stolze 520 bis 2127 Liter und pfiffige Zubehörlösungen wie Velohalter. Noch 2022 folgt eine XL-Langversion mit bis zu sieben Sitzen!

Bevor noch 2022 der elektrische EQT los summt, werden in der Schweiz nur die zwei Topmotoren mit Automat angeboten. Der T 180 d 116 Diesel-PS (85 kW) und der T 180 mit 131 PS (96 kW) aus einem Benzinmotor. Ab 37'372 Franken kostet die Mercedes T-Klasse zum Start im Juli 2022.