Auto Zürich 2021

Grosse Begeisterung bei Aussteller und Besucher

7. November 2021

• Durchwegs begeisterter Zuspruch bei Ausstellern und Besucher gleichermassen und über 50.000 Besucher trotz bestem Wetter und erschwerten Einlassbedingungen. Für die Veranstalter ist das der Lohn dafür, dass man trotz aller Unsicherheiten und der damit verbundenen Risiken gewillt war, dieses Event zu realisieren.

• 45 Markenauftritte mit über 80 Neuheiten – darunter auch Weltpremieren – markieren absoluten Bestleistungen in den 35 Jahren des Bestehens.

• Das neue Format „ev experience“ hat bereits bei der ersten Durchführung unerwartet grossen Anklang bei Ausstellern und Besuchern gefunden. Das hier geplante Kontingent von 850 Probefahrten mit 16 verschiedenen Elektrofahrzeugen war vor Messebeginn bereits zu 60% und am 3. Messetag komplett ausgebucht.

• Insgesamt hat die Auto Zürich mit diesen Ergebnissen nicht nur zu alter Stärke zurückgefunden, sondern darf für sich in Anspruch nehmen, vitaler denn je zu sein.

Mit diesem Ergebnisse sehen sich die Veranstalter in ihren Plänen bestätigt, den in 2019 eingeläuteten Wandel weiterzuverfolgen und durch weitere Investitionen zu untermauern. Übergeordnetes Ziel ist und bleibt es, die Zukunftsfähigkeit der Auto Zürich nachhaltig zu verankern. So stehen in den kommenden Monaten erneute Anstrengungen und Investitionen an, um mithilfe weiterer Innovationen bei dem Spektrum an Inhalten sowie der Güte bei den Inszenierungen den sich verändernden Anforderungen von Ausstellern und Besuchern weiterhin gerecht zu werden.

Mit dem in 2021 erzielten Stimmungsbild stemmt sich die Auto Zürich höchst erfolgreich gegen einen vermeintlichen Trend, demzufolge das Format der Automobilausstellung generell auf dem Rückzug gesehen wurde. Im Gegensatz zu derartigen Prophezeiungen hat die 34. Auto Zürich im Vergleich zu den Vorjahren massiv an Substanz und Zuspruch gewonnen. Und dies bereits in der zweiten Ausgabe in Folge.

Dieses Resultat ist auch das Ergebnis der Investitionen der letzten Monate in eine komplett neue Messearchitektur für den Neuwagenbereich, die sowohl bei Ausstellern wie auch bei Besuchern auf grösstmögliche Zustimmung stiess.