Aston Martin DBX707

Nach einem alten Rezept

10. Februar 2022

Der Aston Martin DBX707 ist eine Meisterleistung der Ingenieurskunst. 707 PS holt die britische Luxus-Marke aus dem V8-Biturbo. Elektro-Unterstützung kennt dieser Sport-SUV nicht.

Der Name ist beim DBX707 Programm. Der SUV von Aston Martin hat 707 PS (520 kW). Dazu kommt ein maximales Drehmoment von 900 Nm. Das sind 157 PS und 200 Nm mehr, als der DBX bisher leistete. Für diese Leistungssteigerung sorgt jedoch weder eine Hybridisierung mit zusätzlichem Elektromotor noch eine Aufstockung der Zylinderzahl. Es bleibt wie anhin beim V8-Biturbo. Doch den haben sich die Aston-Ingenieure ordentlich zur Brust genommen. Sie haben quasi nach altem Rezept diese irrsinnige Leistungsspritze mit Arbeit am Motor, geänderten Turbos und neuer Programmierung zustande gebracht.

Das Resultat ist der aktuell stärkste Serien-SUV der Welt. Denn der Aston knackt die Marke von 700 PS. Die Power überträgt ein neues Neun-Gang-Getriebe mit Nasskupplung. Damit sprintet der über zwei Tonnen schwere Sport-SUV in 3,3 Sekunden auf Tempo 100 und weiter auf bis zu 310 km/h. Neben der Leistung übertrifft der DBX707 damit auch mit der Höchstgeschwindigkeit seine direkten Konkurrenten.

Ein neues Hinterachsdifferenzial sorgt dafür, dass gewaltige Motorleistung auch auf die Strasse kommt. Das 4x4-System kann die Kraft weiterhin voll variabel verteilen und bei Beschleunigung oder hohen Tempi bis zu 100 Prozent an die Hinterachse senden. Grössere Keramikbremsen sollen die unglaubliche Kraft einbremsen. Luftfederung, Dämpfer, Lenkung und Elektronik wurden neu abgestimmt. Denn der DBX707 soll nicht nur mit seiner schieren Kraft überzeugen, sondern auch mit seiner Kontrolle und Präzision.

Auch bei der Aerodynamik und Kühlung wurde deshalb Hand angelegt. Das zeigt sich bei der Front durch einen grösseren Kühlergrill und neue Lufteinlässe. Mit einem grösseren Doppel-Heckdiffusor und einer zusätzlichen Spoilerlippe am Dachflügel wurde die Aerodynamik verbessert. Zudem verleiht dies dem 707 vor allem in der Rückansicht einen der Leistung angemessen wuchtigen Auftritt.

In den nächsten Wochen will britische Sportwagenmarke mit der Produktion beginnen. Die ersten Aston Martin DBX707 sollen dann im zweiten Quartal ausgeliefert werden. Die Preise sind noch nicht bekannt.