Studio statt Showroom

Neuer Porsche-Treffpunkt in Zürich

28. September 2021

Diesen Monat hat in Zürich das erste Porsche Studio der Schweiz eröffnet. Binnen zwei Monaten verwandelte sich der Showroom in einen neuen Treffpunkt für Fans der Marke.

Als einen «Ort des Erlebens» umschreibt Porsche das neue Konzept für die weltweiten Porsche-Studio-Standorte – quasi auch ein Ort des Anfassens für die Porsche-Modelle. Wie das aussieht und funktioniert, zeigt das Porsche-Zentrum Zürich in Riesbach. Als erste der 14 Schweizer Porsche-Niederlassungen wurde es nach dem neuen Konzept zum Porsche-Studio umgebaut. Dieser Umbau dauerte zwei Monate. Die F.+M. Konstantin AG folgt und nutzt die Gelegenheit gar für einen Neubau des Porsche-Zentrums Aargau.

«Wir zeigen mit den Studios, wie wir im Handel immer intensiver ein Erlebnis der Marke ermöglichen. Der Mensch steht noch stärker im Mittelpunkt als zuvor. Die Besucher sollen sich wohlfühlen, die Marke Porsche spüren, sich treffen und austauschen – bei Veranstaltungen oder einem Kaffee», erklärt Porsche-Schweiz-Chef Michael Glinski. «Wir adaptieren das Konzept für den Schweizer Markt im engen Schulterschluss mit unseren Handelsbetrieben. Nicht nur physische Umbauten an der Innen- und Aussenarchitektur werden die Relevanz der Porsche-Zentren stärken, auch neue Prozesse, die nun noch stärker am Besucher ausgerichtet sind.»

Zürich ist das weltweit 15. Porsche-Studio und das vorerst einzige der Schweiz. Geschäftsführer Massimiliano Di Giusto: «Mit unserem neuen Studio sprechen wir eine Gemeinschaft von Fans, Freunden und Interessenten an und freuen uns darauf, ihnen die Marke Porsche noch näher bringen zu können. Das Porsche Studio wird der Treffpunkt aller Porsche-Begeisterten in der Stadt Zürich sein und eine Plattform für viele spannende Veranstaltungen bieten.» In Zürich werden unter anderem fortlaufende Veranstaltungsreihen von After-Work-Events unter der Woche bis Kaffee-Treffen am Wochenende angeboten. Damit will die Sportwagenmarke eine fixe Anlaufstelle für Porsche-Enthusiasten etablieren und den Austausch untereinander fördern.