MODEL S UND X ALS PLAID

Tesla hat das geilste Lenkrad

9. Februar 2021

Mehr Power, mehr Reichweite und ein spaciges Cockpit: Tesla überarbeitet seine Flaggschiffe Model S und Model X. Da die beiden Modelle schon acht beziehungsweise fünf Jahre auf dem Markt sind, wurde es auch Zeit. Immerhin: Das Warten hat sich gelohnt.

Alles macht auch Elektroauto-Pionier Tesla nicht anders als die Etablierten. Dieses Jahr gibts ein Facelift für die Flaggschiffe Model S und Model X, und die haben es in sich. Der optische Hingucker ist innen: das neue Lenkrad. Es ist oben offen und unten abgerundet, womit es an das Steuerhorn eines Flugzeugs erinnert. Fernseh-Junkies denken aber wahrscheinlich eher an das Computerauto K.I.T.T. aus der 1980er-Jahre-Serie «Knight Rider».

Allerdings ist dieses Lenkrad nur eine Option, und ob es für Europa und uns eine Zulassung erhält, offen. Neu ist auch der Touchscreen, der nun wie im Model 3 quer liegt, und auch Fond-Passagiere haben neu einen Bildschirm. Aussen sind die frischen Modelle an neuen Frontschürzen zu erkennen.

Die neuen Plaid-Versionen haben drei E-Motoren und 1020 PS. So sprintet das Model S in 2,1 Sekunden auf Tempo 100, das Model X in 2,6 Sekunden. Damit ist das Model S schneller auf Tempo 100 als ein Bugatti Chiron – und kann noch schneller! Der Plaid+ (nur als Model S) mit über 1100 PS soll es in unter 2,1 Sekunden schaffen. Genaue Zahlen gibts noch nicht, und auch die neuen Reichweiten sind erst Schätzungen. Doch jene lassen uns beim Plaid+ leer schlucken: 837 Kilometer soll er mit der Akkuladung schaffen.

Die Plaids sollen auf 628 (Model S) und 547 Kilometer (Model X) kommen. Dazu gibts von beiden eine Long-Range-Version mit zwei E-Motoren. In dieser Version ist das Model S in 3,2 Sekunden auf Tempo 100 und kommt 663 Kilometer weit. Das Model X hat hier 3,9 Sekunden und bietet 580 Kilometer. Alle haben serienmässig 4x4.

Die neuen Modelle sind ab sofort bestellbar. Die Preise: ab 96'990 Franken fürs Model S und ab 104'990 Franken beim Model X. Die Plaid-Version kostet bei S und X je ab 129'990 Franken und das Model S Plaid+ ab 149'990 Franken. Die Produktion startet jetzt, die ersten Modelle sollen Ende 2021 in die Schweiz kommen.