SCHWEIZER AUTOMARKT IM JANUAR

Verhaltener Start

5. Februar 2021

Es kann nur besser werden! Der Schweizer Automarkt ist mit einem Minus von fast 20 Prozent ins neue Jahr gestartet. Keine Überraschung bei geschlossenen Verkaufsräumen. Das Autogewerbe fordert deshalb, dass sie so schnell wie möglich wieder öffnen dürfen.

Gerade mal 15'130 neue Personenwagen sind im Januar 2021 auf die Schweizer Strassen gekommen. Das sind 3658 oder 19,5 Prozent weniger als im bereits unterdurchschnittlichen Januar des letzten Jahres. Damit ist es der schlechteste Jahresauftakt in diesem Jahrtausend.

Um die Geschäfte wieder anzukurbeln, fordert die Importeur-Vereinigung Auto Schweiz gemeinsam mit dem AGVS vom Bundesrat, dass die Showrooms so schnell wie möglich wieder geöffnet werden. Die Händler haben zwar reagiert und könnten den ganzen Verkauf Online abwickeln, inklusive einer Testfahrt mit kontaktloser Übergabe eines desinfizierten Testwagens. Das Problem sind die Kunden, erklärt Auto-Schweiz-Sprecher Christoph Wolnik. «Viele schrecken vor einer reinen Online-Abwicklung nach wie vor zurück. Bei einer grossen Anschaffung wie einem neuen Auto möchte die grosse Mehrheit nach wie vor Probe sitzen und dem Verkaufspersonal Fragen stellen, das ist doch nur verständlich.»

Es gibt aber auch gute Neuigkeiten in den Zulassungszahlen vom Januar: Die alternativen Antriebe sind weiter auf dem Vormarsch und haben im Vergleich zum Vorjahr fast 50 Prozent zugenommen. Hybrid-, Elektro-, Gas- und Wasserstoffautos hatten im Januar einen Marktanteil von 35,4 Prozent. Das ist mehr als im ganzen letzten Jahr. 2020 kamen die Alternativen Antriebe auf einen Marktanteil von 28,2 Prozent. Mehr als jeder siebte Neuwagen hatte gar einen elektrischen Antrieb. Sei es als Plug-in-Hybrid, Wasserstoffauto oder rein elektrisches Modell.

Für das laufende Jahr 2021 geht Auto Schweiz von 270'000 Neuwagenverkäufen aus. Das wäre ein Plus von 14 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das setzt allerdings baldige Lockerungen der Corona-Massnahmen voraus. Die Auto Zürich wird vom 4. bis 7. November ihren Teil dazu beitragen, den Schweizer Automarkt anzukurbeln. Neben der Vorstellung zahlreicher spannender Neuheiten soll vor allem das Erlebnis für die Besucher und der Verkauf von Autos im Vordergrund der Auto Zürich 2021 stehen. Dafür sollen unter anderem auch an der Messe Testfahrten angeboten werden.