Ford Tourneo Connect

Weltpremiere an der Auto Zürich

20. Oktober 2021

Ford legt seinen Hochdachkombi Tourneo Connect neu auf. Anfang November feiert er an der Auto Zürich seine Weltpremiere. Die geräumige Alternative zu Vans oder SUV ist erstmals auch mit Allrad erhältlich.

Enorm vielseitig, mit überzeugendem Platzangebot, modernem Design und bestens vernetzt: Das ist der neue Hochdachkombi von Ford. Die Neuauflage des Tourneo Connect kommt mit bis zu sieben Sitzplätzen und in zwei Karosserielängen. Wie bis anhin ist der Innenraum flexibel nutzbar. Bleiben die Sitze der zweiten und dritten Reihe ungenutzt, lassen sie sich nach vorne umklappen oder ganz herausnehmen. Die lange Version bietet bis zu 3,1 Kubikmeter Ladevolumen und kann bis zu 2,27 Meter lange Gegenstände laden. Bei der Kurzversion sind es noch 2,6 Kubikmeter Ladevolumen und Gegenstände bis zu 1,91 Meter Länge. Auf Wunsch lässt sich auch die Rückenlehne des Beifahrersitzes flach umklappen, womit der Tourneo bis zu drei Meter lange Gegenstände transportieren kann.

Die grossen, serienmässigen Schiebetüren auf beiden Fahrzeugseiten erleichtern selbst in engen Parklücken den Zugang und den Ein- und Ausstieg auf die hinteren Plätze. Zum perfekten Familienauto machen ihn die Vielzahl an Getränkehaltern, Ablagefächern und Anschlussmöglichkeiten für elektronische Geräte. Besonders robuste und leicht zu reinigende Gummimatten schützen den Bodenteppich auf Wunsch vor Verschmutzungen. Ein modernes Cockpit mit Touchscreen, digitalen Instrumenten, Smartphone-Integration und zahlreichen Assistenten (dazu gehört auch Rangier-Assistent für Anhänger) darf auch nicht fehlen.

Wie schon beim Kleinwagen Fiesta ist der Tourneo Connect als «Active»-Version erhältlich. Diese präsentiert sich besonders robust und fährt mit optischen SUV-Elemente wie einem Kunststoff-Unterfahrschutz auf. Gleichzeitig unterstreichen zusätzliche dunkle Karosserie-Akzente für die Radläufe, die Stossfänger und die Seitenschweller den Anspruch auf Unverwüstlichkeit.

Passend dazu ist der neue Tourneo Connect auf Wunsch erstmals mit Allrad erhältlich. Die Drehmomentverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse geschieht in Abhängigkeit zu den Strassen- und Verkehrsbedingungen automatisch und kaum merklich. Das Platzangebot im Innenraum bleibt vom Allrad-Antriebsstrang unberührt. Dazu gibts auf Wunsch einen Unterfahrschutz für den Motor. Der Allrad-Antrieb ist allerdings nur für die stärkste Tourneo-Version mit 122 PS (90 kW) starkem Turbodiesel und in Kombination mit der 6-Gang-Schaltung verfügbar.

Daneben ist der Hochdachkombi mit einem 114 PS (84 kW) starken Turbobenziner mit 1,5-Liter Hubraum sowie einem weiteren Zweiliter-Turbodiesel mit 102 PS (75 kW) erhältlich. Auf Wunsch gibts eine 7-Stufen-Doppelkupplungsautomatik. Ford gibt als noch provisorischen Werksverbrauch 4,8 bis 6,3 Liter auf 100 Kilometer an.

Der neue Ford Tourneo Connect rollt im Mai 2022 in die Schweiz. Die Preise sind deshalb noch nicht bekannt. Schon Anfang November ist er an der Auto Zürich zu sehen – als Weltpremiere! Zum ersten Mal überhaupt werden Messebesucher die Gelegenheit haben, sich den neuen Tourneo anzuschauen.