Dienstag, 10. März 2020

Skoda Octavia RS iV

Grüner Sportler

Skoda geht bei seinem Sportmodell RS neue Wege. Die Neuauflage kommt erstmals als Plug-in-Hybrid. Im tschechischen Sportler leisten Benzinmotor und Elektromotor zusammen 245 PS.

Erst im November hat die tschechische Volkswagen-Tochter Skoda die vierte Auflage des Bestsellers Octavia entüllt. Das 2019 bereits zum dritten Mal meistverkaufte Auto der Schweiz startet Ende April und wird ausser als Diesel und Benziner (110 bis 200 PS) als Mildhybrid (110 und 150 PS), für Erdgas (130 PS) und als Plug-in-Hybrid (204 PS) angeboten.

Natürlich gibts auch weiterhin das Topmodell RS. Die veröffentlichten ersten offiziellen Bilder zeigen: Der Sport-Octavia, den es in der Schweiz wegen der geringen Limousinen-Nachfrage weiterhin nur als Kombi gibt, ist schärfer denn je! Optisch stechen der schwarze Kühlergrill und die sportliche Frontschürze mit grossen Lufteinlässen ins Auge. An der Seite gibts schwarze Fensterrahmen, am Heck einen in Wagenfarbe lackierten Dachspoiler und obendrein einen schwarzen Skoda-Schriftzug.

Wie wir bereits berichtet haben, wird der RS zum Start im Herbst als teilelektrifizierter Plug-in-Hybrid iV angeboten. Im Sportmodell kommt dabei der Antrieb des kommenden Golf 8 GTE zum Einsatz, bei dem ein 1,4-Liter-Turbobenziner mit einem Elektromotor kombiniert wird – das ergibt eine Systemleistung von 245 PS und 400 Nm.

Damit soll der Octavia RS iV in 7,3 Sekunden auf Tempo 100 sprinten und 225 km/h erreichen – das ist klar langsamer als der Vorgänger mit konventionellem Benziner, der selbst mit weniger PS (230 PS) schneller war (0-100 in 7,0 s, 230 km/h Spitze). Rein elektrisch soll der sportliche Teilzeit-Stromer dank 13-kWh-Akku rund 60 Kilometer schaffen und so auf einen Normverbrauch von wohl 1,3 l/100 km kommen (in der Praxis dürfte der Wert wie bei allen Plug-in-Hybriden höher ausfallen).

Freunde konventioneller Verbrenner können aber aufatmen – zumindest in Deutschland: Den RS wirds dort nämlich alternativ auch weiterhin als Benziner und Diesel mit 245 bzw. 200 PS geben – die Antriebe stammen von den Konzernbrüdern VW Golf GTI und GTD. Der GTI ist trotz gleicher Leistung wie sein Plug-in-Hybrid-Pendant übrigens ebenfalls schneller: 0 auf 100 km/h in 6,3 Sekunden! Ob die Verbrenner auch in der Schweiz weiterhin für den RS verfügbar sind, konnte Skoda Schweiz auf Anfrage nicht beantworten.

RS-Preise wurden von Skoda noch nicht bekannt gegeben. Sie dürften sich an den bisherigen RS-Modellen mit Verbrennern orientieren (derzeit ab 41'360 Fr.). Beim RS iV rechnen wir aufgrund der Hybrid-Technik mit einem Preisaufschlag von mehreren Tausend Franken.

Auto Zürich Car Show

15. bis 18. April 2021