Dienstag, 20. April 2021

Citroën C5 X

Lange lebe der Kombi

Citroën bringt den Kombi zurück. Der neue C5 X verbindet Kombi-Eleganz und SUV-Aberteuerlichkeit – und knüpft an die Tradition der grossen Familien-Modelle der Marke an.

Totgesagte leben länger. In Zeiten des SUV-Booms hats der Kombi schwer. Nicht ber bei Citroën. Die Franzosen haben den neuen C5 enthüllt und ergänzen ihn um eine X. Weil sich Limousine und Kombi im SUV-Fieber separat kaum rechnen, muss er beides sein. Mit 4,81 Meter Länge gehört der C5 X zur gehobenen Mittelklasse, aber soll fürstliche Platzverhältnisse bieten. Das Ladevolumen beträgt stattliche 545 bis 1640 Liter.

Überraschend, dass nach all den Konzernpaaren aus Verbrenner und Stromer (z.B. Peugeot 208 und e-208 oder Opel Mokka und Mokka-e) der C5 X zunächst «nur» als Plug-in-Hybrid und Benziner startet. Der Plug-in-Hybrid kommt mit 1,6-Liter-Turbo plus Elektromotor auf 224 PS (165 kW) und gut 50 Kilometer E-Reichweite; ein reiner 1,6-Liter-Benziner soll folgen. Offen bleibt, ob wie beim DS 9 noch ein Plug-in mit zweitem E-Motor und daher mit Allradantrieb in Petto ist – und allenfalls eben doch noch ein reiner Stromer.

Unterwegs ist Schweben und Schwelgen angesagt. Aktives Komfortfahrwerk mit Modi, bequeme Sessel und Top-Geräuschdämmung sollten das so hinbekommen, wie es sich für einen grossen Franzosen gehört. Über den Insassen prangt Glas, im Cockpit strahlen Digi-Instrumente, ein Zwölf-Zoll-Touchscreen mit neuem Infotainment, ein farbiges Head-up-Display und helfen Assistenten samt Teilautonomität.

Der Bestellstart des C5 X dürfte wohl im Herbst sein und das Auto Anfang 2022 in die Schweiz kommen. Entsprechend sind die Preise des neuen grossen Citroën noch offen.

Auto Zürich Car Show

4. bis 7. November 2021