Auto Zürich stemmt sich gegen den Trend

Mehr Marken, mehr Neuheiten, mehr Elebnis

8. Oktober 2021

• Im Gegensatz zu den weiterhin rückläufigen Tendenzen bei den Ausstellerzahlen auf internationalen Automobilmessen kann die 34. Auto Zürich die bereits in 2019 realisierte Trendwende mit seinerzeit um 10 % angestiegenen Besucherzahlen weiter fortsetzen.

• Die Auto Zürich präsentiert sich im laufenden Jahr mit 43 Marken und über 80 Produktneuheiten vitaler denn je.

• Hinzu kommt ein vollkommen neues und zeitgemässes Ausstellungsdesign mit einer signifikanten Aufwertung der wahrnehmbaren Güte und Aufenthaltsqualität sowie der Realisierung umfangreicher Massnahmen im Sinne der Nachhaltigkeit.

• Das Thema «Elektromobilität» wird zu einer weiteren starken Säule der Auto Zürich, die in diesem Jahr mit der «ev experience» ein neues Modul in Gestalt eines markenübergreifenden Beratungs- und Probefahrtencenters für Elektrofahrzeuge einführt.

Für die Organisatoren ist das ein starkes Indiz, dass intelligent konzipierte Messen auch in digitalen Zeiten eine Berechtigung haben: als Begegnungsstätte, als eine Plattform, auf der Menschen zusammenkommen, um sich auszutauschen, neue Eindrücke und Erfahrungen zu sammeln. Der Erfolg künftiger Mobilitätsmessen ist nicht mehr eine Frage von Grösse, sondern von Güte und Relevanz der Inhalte sowie der Effizienz und Effektivität bei der Umsetzung.

Freunde klassischer Automobile dürfen sich auf die zweite Auflage der Auto Zürich CLASSIC in der Halle 6 freuen. Bereits bei ihrer Premiere in 2019 avancierte diese auf Anhieb zur besucherstärksten Messe für klassische Automobile in der Schweiz. Sowohl Aussteller als auch Besucher waren ausnahmslos begeistert von diesem neuen Format. Dies belegen auch die Buchungszahlen und Güte der Exponate für 2021, die nochmals über dem ohnehin hohen Niveau der letzten Ausgabe liegen.

Mit der «ev experience» wird ein komplett neues Modul Teil des stetig wachsenden Themenportfolios der Auto Zürich. Dahinter verbirgt sich ein markenübergreifendes Beratungs- und Testfahrtcenter, welches auf der Freifläche unmittelbar vor dem Haupteingang der Messe Zürich eingerichtet wird. Damit reagieren die Organisatoren auf die wachsende Popularität und Bedeutung der Elektromobilität. Besucher können über das neue Online-Buchungstool der Auto Zürich aus einem Portfolio von 16 Fahrzeugen auswählen und Slots für begleitete Probefahrten buchen. Neben dem Fahrerlebnis umfasst das Programm auch umfangreiche Beratungsmöglichkeiten hinsichtlich der hier notwendigen Infrastruktur. So wird beispielsweise die Funktion und Bedienung von Ladesäulen am jeweiligen Fahrzeug im persönlichen Gespräch demonstriert. Die ev experience versteht sich als Plattform für eine möglichst einfache und umfassende Annäherung an das Thema »Elektromobilität».

Darüber hinaus tritt die Auto Zürich in den Hallen 1 - 4 mit einem neuen Gestaltungskonzept an. Die neue Messearchitektur rückt die Exponate deutlich stärker in den Wahrnehmungsbereich der Besucher. Wandelemente aus schwarzem Textilmaterial kaschieren die Optik der Halleninfrastruktur. Der dunkle Hintergrund hebt die Fahrzeuge umso exklusiver hervor. Das komplett neue Beleuchtungskonzept ermöglicht eine einheitliche Lichtstimmung und legt den Fokus auf die Exponate. Dabei kommen künftig nur noch mehrfach verwendbare Elemente zum Einsatz; auf die Verwendung von Teppichböden wird konsequent verzichtet. Damit wird das Abfallaufkommen massiv reduziert und ein zeitgemässer Beitrag im Sinne der Nachhaltigkeit geleistet.

Zur Sicherheit: Aussteller und Besucher dürfen versichert sein, dass alle erforderlichen Hygiene- und Sicherheitsmassnahmen in Bezug auf COVID-19 zum Einsatz kommen. Es sind daher nur Personen mit einem gültigen Covid-Zertifikat zugelassen (geimpft, genesen oder getestet). Dies wird beim Einlass lückenlos geprüft.

Das Team der Auto Zürich nimmt Ticketbuchungen über die neuen Onlineportale ab sofort entgegen (www.auto-zuerich.ch) oder (https://www.ticketino.com/de/Event/Auto-Zuerich/150275).